Moscato d’Asti DOCG Zagara 2018 – Marchesi di Barolo

18.00 CHF

Ein frischer, fruchtiger, lieblicher, gehaltvoller und leichter hellgelber Wein, sehr spritzig, weich, harmonisch und mit beeindruckender Fülle. Sein recht kräftiges, komplexes Bukett überzeugt mit Litschi- und Muskatelleraromen, ergänzt von Zitrusfrucht (Mandarine), Birne, Pfirsich und einem Hauch von Brombeere und Heidelbeere. Er zeigt eine ausgeprägte Auftaktsüsse und normale Perlage und dezente Mousse sowie schöne Fruchtigkeit auch im Gaumen, abgerundet von etwas Muskatnuss, Vanille und leichten Bonbonnoten.

Artikelnummer: 1024507518 Kategorien: , ,
Land

Region

Produzent

Robsorte

Moscato

Jahrgang

Weintyp

Alkoholgehalt

Flaschengroesse

Ein Moscato, der sich als Apérowein eignet und auch gut zu Desserts serviert werden kann û sehr fein beispielsweise zu Zitronensorbet.

Vor über 200 Jahren schufen die Markgrafen Falletti und ehemaligen Besitzer der Kellerei im historischen Schloss den «Wein der Könige»: den Barolo. Eine der Persönlichkeiten, die seit der Zeit dem Namen Barolo verbunden ist, ist ebenfalls ein Pionier: Pietro Emilio Abbona, ein Vorfahre der heutigen Besitzerfamilie, machte den Wein seines Landstrichs und mit ihm die Cantina Marchesi di Barolo auf der ganzen Welt bekannt. Die Weine aus dem Haus Marchesi di Barolo machen ihrem grossen Namen auch heute noch alle Ehre. Sie sind unglaublich kraftvoll, langlebig – und nicht ohne Grund vielfach international ausgezeichnet.

Das nordwestitalienische Piemont («am Fuss der Berge») liegt an den südlichen Ausläufern der Alpen. Die klimatischen Bedingungen sind anspruchsvoll: Es ist hier – abgesehen von der Gegend um die Poebene – deutlich kühler als im Rest Italiens. Kurze, trockene Sommer werden von nebligen Herbsten und sehr kalten Wintern abgelöst. Eine Herausforderung, der die piemontesischen Weinbauern erfolgreich begegnen: Neben der Toscana liefert das Piemont die meisten Spitzenweine Italiens mit unverkennbar vollmundigen, facettenreichen Aromen, die auf diese speziellen klimatischen Verhältnisse zurückzuführen sind. Es dominiert die rote Rebsorte Barbera, gefolgt von Dolcetto und Nebbiolo, aus der der berühmte Barolo gekeltert wird. Die Reben gedeihen zwischen 150 und 400 m ü.M. auf unterschiedlichen Böden – von lehmhaltig für ein vielschichtiges Bukett bis hin zu kalkreichen Sandböden, die eine kräftige Struktur im Wein begünstigen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Moscato d’Asti DOCG Zagara 2018 – Marchesi di Barolo“